Presseberichte

Vom Kollegen zum Chef

Einstieg in die Führungsrolle
Informationen aus dem Lehrgang.
Die Beförderung zur Führungskraft ist eine persönliche Auszeichnung. Wie aber schlüpft man am besten in die neue Rolle des Chefs und wie geht man mit den ehemaligen Kollegen um? Im Interview verrät René Hübscher, Fachleiter Seminare der HKV Aarau, die wichtigsten Kniffe für Aufsteiger.

Weiterbildung ist wichtig - warum eigentlich?

Weiterbildungsseminare
Nach der Grundausbildung ist vor der Weiterbildung. Seminare bieten die Möglichkeit, Fachwissen und Kompetenzen zu vertiefen, zusätzlich zu erwerben oder das Know-how auf den neusten Stand zu bringen. Die Handelsschule KV Aarau geht sogar einen Schritt weiter und bietet auch «Start-up»-Seminare» als Einstieg in ausgewählte Lehrgänge an.

Dipl. Empfangs- und Kundendienstmitarbeiter/in

Die Visitenkarte eines Unternehmens
Ein/e Empfangsmitarbeiter/in hat eine wichtige Funktion in einem Unternehmen. Sie ist die erste Person, die der Besucher antrifft.
Verlässlichkeit, Organisationstalent, Flexibilität, Planungskompetenz – All das sind wichtige Eigenschaften von Empfangsmitarbeitenden.
Der Lehrgang am KV Luzern Berufsakademie sensibilisiert die Teilnehmenden auf Professionalität und Qualitätssicherung.

Umgang mit schwierigen Kunden

Schwierige" Kunden gibt es überall.

"Schwierige" Kunden gibt es überall. Besonders gut zeigt sich dies bei Kundenreklamationen, Situationen mit Missverständnissen, fordernden Kunden, komplizierten Kunden, Beleidigungen bis hin zu Drohungen.

Wie bleibt man in emotional aufgeladenen Situationen souverän?

Finden Sie einige Tipps, wie Sie sich beim Umgang mit "schwierigen" Kunden bei Reklamationen verhalten sollten.

Reklamationen sind kostbare Chancen

"Jede Reklamation, egal ob mündlich oder schriftlich vorgetragen, ist ein Kundengeschenk"

René Hübscher, Geschäftsleiter ABC Marketingpraxis, leitete den Allpura Kurs Anfang Juli 2017.
Für den Kunden ist die Reklamation wichtig. Wer reklamiert fühlt sich vom eigenen Standpunkt aus immer im Recht. 
Im Umgang mit reklamierenden Kunden haben Führungskräfte punkto Einstellung und Verhalten eine Vorbildfunktion. Sie sollten insbesondere auf eine angemessen Wortwahl - vor und hinter den Kulissen achten.

Dipl. Empfangs- und Kundendienstmitarbeiter/in

Abschluss Diplom KV Luzern Berufsakademie
Am Empfang sind Sie das Aushängeschild der Unternehmung. Sie vermitteln den ersten prägenden Eindruck bei Kunden, Geschäftspartnern oder Lieferanten und setzen einen persönlichen Akzent. Und wie heisst es so schön: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.

Umgang mit "schwierigen" Mietern

C'est le ton qui fait la musique

Zusammenleben und Zusammenarbeit verlaufen auch in einer Genossenschaft nicht ohne Reibungen. Die Mieter/innen sind heute besser informiert und kämpfen mit härteren Bandagen.
René Hübscher, Trainer für Gesprächsführung und Konfliktbewältigung, rät zu Toleranz. Er bietet die Schulungen unter anderem im Auftrag des Verbands für Wohnbaugenossenschaften und der ABZ an.
© 2019 ABC Marketingpraxis AG